Checker Tobi und die Reise zu den fliegenden Flüssen

Checker Tobi begrüßt ein Faultier, das ihm von einem Ranger hingehalten wird

Eine Schnitzeljagd um die Welt

Der Vormittag beginnt für Tobi mit einer Überraschung: Der Postbote überreicht ihm eine verschlossene Holzkiste und einen Brief seiner früheren Nachbarin Frau Vogelsang. Die abenteuerlustige Lehrerin verspricht ihm ein großes Abenteuer und den größten Schatz der Welt, den er mit Hilfe des Kisteninhaltes finden kann. Doch zuerst muss Tobi die Kiste öffnen. Den Schlüssel aber hat Marina, Tobis beste Freundin aus Kindertagen und heutige Weltumseglerin.

Checker Tobi steht auf dem Deck eines vietnamesischen Bootes und begrüßt Marina auf dem Deck eines kleinen weißen Segelschiffs

Nur: Wo steckt sie gerade? Seine Suche nach ihr führt Tobi zuerst in die Hauptstadt Vietnams nach Hanoi und weiter nach Hang Sơn-Đoòng, der größten Höhle der Welt. In der berühmten Halong-Bucht mit ihren tausenden Karstinseln kommt es nach zwanzig Jahren endlich zu einem Wiedersehen der beiden. Zum Glück hat Marina den Schlüssel zur Kiste, die rätselhafte Dinge und Hinweise zur weiteren Reise enthält.

Die Lösung des Rätsels

Als Duo geht es nun per Boot über das Südchinesische Meer bis nach China, mit dem Zug nach Ulan Bator in die Mongolei und weiter zu Nomaden in die Wüste Gobi. In einem buddhistischen Tempel im westmongolischen Jargalan finden die Schatzsucher*innen weitere Nachrichten von Frau Vogelsang, die sie nach Südamerika führen. Im brasilianischen Regenwald kämpfen Indigene gegen die Abholzung ihres Lebensraums und führen die beiden zum Atto-Tower, dem höchsten Bauwerk Südamerikas, wo die Aerosol- und Wolkenphysikerin Mira Pöhlker vom Leipziger Leibnitz-Institut die sauberste Luft der Welt untersucht. Auf schwindelerregenden 325 Metern Höhe endet die abenteuerliche Reise von Tobi und Marina mit einem letzten Rätsel. Werden sie hier erfahren, was es mit den mysteriösen fliegenden Flüssen auf sich hat?

Marina und Checker Tobi sitzen gemütlich zusammen und unterhalten sich

Über den Film

Fünf Jahre nach seinem erfolgreichen ersten Kinofilm CHECKER TOBI UND DAS GEHEIMNIS UNSERES PLANETEN, gelingt es Fernsehmoderator Tobias Krell alias Checker Tobi mit seinem neuen Film erneut, Wissen über andere Länder und die Natur, aber auch über globale Zusammenhänge auf spannende, anschauliche und abwechslungsreiche Weise zu vermitteln. Eindrucksvolle Bilder der verschiedenen Reisestationen und der Einsatz unterschiedlicher Kameratechnik und Drohnenkameras zeigen das Wundersame, das die Welt zu bieten hat und welche Rolle der Mensch dabei einnimmt.

Mit spielerischer Leichtigkeit verbindet der Film Informationen über andere Länder und ihre Menschen mit dem Engagement für den Klimaschutz. Das gelingt besonders gut, weil sich das Thema Freundschaft wie ein roter Faden durch die filmische Abenteuerreise zieht. Und das betrifft nicht allein die Freundschaft zwischen Tobi und Marina. Denn es gibt auch Freundschaften zwischen Kindern und anderen Erwachsenen. Die Menschen, die Tobi und Marina kennenlernen, zeichnen sich durch eine große Gastfreundschaft und auch Hilfsbereitschaft aus. Diese herzliche Offenheit aller Beteiligten, sich für andere über die Kulturen hinweg zu öffnen, ist sehr berührend und ein gutes Vorbild. Zugleich werden die Zusammenhänge zwischen Umweltzerstörung, Luftverschmutzung und Klimaschutz deutlich gemacht. Wenn in Brasilien der Urwald brennt, haben die Ursachen und Folgen auch viel mit uns zu tun. Ein Abenteuerfilm, der uns indirekt auffordert, uns für den Umwelt- und Klimaschutz zu engagieren.
Hanisauland.de (Bundeszentrale für politische Bildung)

Der Film ruft eindrücklich zum Schutz der Natur und ihrer Ressourcen auf – ohne erhobenen Zeigefinger. Die Hauptfiguren vermitteln Offenheit und Wissbegierde, zeigen aber auch, dass kritisches Hinterfragen wichtig ist.
flimmo.de

Kino-Termine

Tag Datum Uhrzeit   Kino
Sa, So 2./3.3. 16.30 Kino Central
Mo 4.3. 10.00 14.30 Cineplex Titania
Mo, Di 4./5.3. 10.00 Kino Central
Di 5.3. 10.00 15.00 City Kino Wedding
Di, Mi 5./6.3. 10.00 Kino im Planetarium
Mi 6.3. 10.00 Yorck & New Yorck
Do 7.3. 10.00 Kant Kino
Do 7.3. 10.00 14.30 Cineplex Alhambra
Di 12.3. 10.00 FaF Friedrichshain
Di 12.3. 10.00 Cineplex Spandau
Mi 13.3. 10.30 15.00 Bali Kino
Do, Fr 14./15.3. 10.00 Kino Toni
Fr 15.3. 10.00 Bundesplatz-Kino
Fr 15.3. 9.30 14.30 filmkunst 66
Fr 15.3. 10.30 Kino Union
Sa, So 16./17.3. 13.00 Kino Union
Sa, So 16./17.3. 14.30 Sputnik Südstern
Sa, So 16./17.3. 15.00 Kino Toni
Di 19.3. 10.00 UCI am Eastgate
Di, Mi 19./20.3. 10.30 15.00 Sputnik Südstern
Di, Mi 19./20.3. 10.00 Kino im Planetarium
Mi 20.3. 10.00 Kino Spreehöfe
Mi 20.3. 10.00 14.30 Cineplex Neukölln
Do 21.3. 10.00 14.30 Eva Lichtspiele
Do 21.3. 10.00 Astra Filmpalast
Do 21.3. 10.00 UCI Luxe Gropius P.
Do, Fr 21./22.3. 10.00 14.30 Moviemento
Sa, So 23./24.3. 14.30 Moviemento
Sa, So 23./24.3. 14.30 City Kino Wedding
Mo 25.3. 10.00 Moviemento
Di 26.3. 10.00 City Kino Wedding
Mi 27.3. 10.00 Kino im Planetarium
Mi 27.3. 10.30 Bali Kino
Mi 27.3. 10.00 Yorck & New Yorck
Do 28.3. 10.00 Kant Kino
Di 2.4. 10.00 FaF Friedrichshain
Di 2.4. 10.00 UCI am Eastgate
Do 4.4. 10.00 Kino im Planetarium
Do 4.4. 10.00 Eva Lichtspiele
Do, Fr 4./5.4. 10.00 Kino Toni
Fr 5.4. 10.30 Kino Union
Sa, So 6./7.4. 13.00 Kino Union
Sa, So 6./7.4. 10.00 Kino Toni

» Informationen zu den Kinos

» zum Seitenanfang