Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Eine Insel mit zwei Bergen

Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel Lummerland, auf der genau vier Menschen wohnen: König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte und seine drei Untertanen Lokomotivführer Lukas, Ladenbesitzerin Frau Waas und Herr Ärmel. Doch eines Tages liefert der Postbote ein Paket an, adressiert an eine gewisse Frau Mahlzahn in Kummerland. Das kleine Baby, das sie aus dem Paket anlächelt, erhält den Namen Jim und ist fortan der fünfte Bewohner des kleinen Inselreiches.

Abschied aus Lummerland

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Liebevoll umsorgt von Frau Waas wächst Jim auf dem winzigen Eiland zu einem fröhlichen Jungen heran, der seine Zeit am liebsten mit Lukas und der Dampflok Emma verbringt. Doch je größer Jim wird, desto mehr macht sich König Alfons Sorgen um die Zukunft seines Reiches: Um mehr Platz zu schaffen, will er die Zugstrecke, auf der Jim gemeinsam mit Lokomotivführer Lukas so gerne fährt, stilllegen und Emma verschrotten. Das kann Lukas nicht zulassen und so entscheidet er sich schweren Herzens das geliebte Lummerland zu verlassen.

Zu neuen Abenteuern

Jim Knopf und Lukas der LokomotivführerGemeinsam brechen Jim und Lukas zu einem großen Abenteuer auf, das sie einmal rund um die Welt führt. Die Dampflok Emma ist natürlich immer mit dabei. Eine Sturmwelle schwemmt die Abenteurer an die Küste des Reichs Mandala, wo sie von der entführten Prinzessin Li Si erfahren. Piraten haben sie an den Drachen Frau Mahlzahn verkauft, an den auch Baby Jim geschickt werden sollte. Ob Jim damals auch entführt wurde? Und wer waren seine Eltern? Obwohl sie sich der Gefahren des Weges bewusst sind, nehmen Jim, Lukas und Emma Kurs aufs ferne Kummerland, um die Prinzessin zu befreien und das geheimnisvolle Rätsel um Jim Knopfs Herkunft zu lösen ...

Über den Film

Die Realverfilmung von Michael Endes Bestseller zählt mit fast 25 Millionen Euro Produktionskosten zu einer der aufwendigsten und teuersten Kinoproduktionen der deutschen Filmgeschichte. Nach 15 Jahren Vorbereitung wurde die zeitlose Abenteuergeschichte über Freundschaft, Loyalität und Mut mit höchstem Aufwand und viel Liebe zum Detail von Regisseur Dennis Gansel als großes Fantasy-Kinoabenteuer für alle Generationen inszeniert.

Im besten Sinne „altmodisch“ hält sich der Film eng an die literarische Vorlage und scheint, als Plädoyer für Offenheit gegenüber anderen Kulturkreisen und Menschen anderer Herkunft, aktueller denn je.

Jim Knopf ist ein temporeiches, liebevoll ausgestattetes Märchen für die ganze Familie, für Nostalgiker, die der legendären Aufzeichnung der Augsburger Puppenkiste nachhängen ebenso wie für Neulinge. Zudem kommt die Botschaft auch im Film an: Platz ist auf der kleinsten Insel. Und Familie ist da, wo Menschen füreinander sorgen.
Katja Waizenegger, Schwäbische Zeitung

Kino-Termine

Tag Datum Uhrzeit   Kino
Sa, So 3./4.11.   16.30 Kino Central
Do 8.11. 10.00 14.30 Eva Lichtspiele
Do 8.11. 10.00   Kino im Planetarium
Do, Fr 8./9.11. 10.00   Kino Toni
Sa 10.11.   16.00 Kino im Planetarium
So 11.11.   16.00 Kino Kiste
Mo 12.11. 9.30 16.00 Kino Kiste
Mo, Di 12./13.11. 10.00   Kino Central
Di 13.11. 10.00   Kant Kino
Di 13.11. 10.00 14.30 Cineplex Spandau
Mi 14.11. 10.00   Kino Spreehöfe
Mi 14.11. 10.30 15.00 Bali Kino
Do 15.11. 10.00   Kino Intimes
Do 15.11. 10.00   Astra Filmpalast
Fr 16.11. 10.30   Kino Union
Sa, So 17./18.11.   13.00 Kino Union
Sa, So 17./18.11.   15.00 Kino Toni
Di 20.11. 10.00 14.30 Cineplex Alhambra
Di 20.11. 10.00   Bundesplatz-Kino
Mi 21.11. 9.30   Yorck & New Yorck
Mi 21.11. 10.00 14.30 Cineplex Neukölln
Do 22.11. 10.00   UCI am Eastgate
Do, Fr 22./23.11. 10.00 14.30 Moviemento
Sa, So 24./25.11.   14.30 Moviemento
Sa, So 24./25.11.   14.30 Sputnik Südstern
Mo 26.11. 10.00 14.30 Cineplex Titania
Di 27.11. 10.30 15.00 Sputnik Südstern
Mi 28.11. 10.30   Cinemotion Hohenschönhs.
Do 29.11. 10.30 14.30 UCI KINOWELT Colosseum

» Informationen zu den Kinos

» zum Seitenanfang